Hallo zusammen,

in diesem Blog-Beitrag möchten wir Euch einen Einblick gewähren, wie unsere neuen Mitarbeiterfotos entstanden sind.

Die Idee und das Konzept hinter unseren Mitarbeiterfotos

Zu einer neuen Website gehören für uns auch aktuelle Fotos der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dazu – schließlich wollen wir auch nach außen zeigen, wer bei uns arbeitet und welche Aufgaben die jeweiligen Mitarbeiter bei KEOZ übernehmen. Die einzige Frage war also: Wie sollen die neuen Mitarbeiterfotos auf der Website präsentiert werden?

Wir wollten keine 0815 Darstellung der Mitarbeiterfotos, sondern haben unsere kreativen Köpfe rauchen lassen und gemeinsam Ideen gesammelt. Sabrina, Jens und Andy haben sich dabei wirklich viele Gedanken gemacht und schlussendlich haben sie sich für Fotos entschieden, die mehr auf die Persönlichkeiten unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eingehen, anstatt nur mit verschränkten Armen vor der Kamera zu stehen 😉

Jeder Mitarbeiter konnte sich vor dem Shooting selbst Gedanken dazu machen, was sie/er auf seinem Foto repräsentieren möchte. Egal ob es ein Hobby, etwas zu Essen / zu Trinken oder ein Gegenstand ist – wir haben versucht das gemeinsam umzusetzen.

Das Shooting der neuen Mitarbeiterfotos

Arzu beim Shooting

Anstatt einen externen Fotografen für unsere drei angesetzten Shooting-Tage zu organisieren, konnten wir unsere eigene Expertise im Team nutzen und zusammen mit Tobias die Idee für die Fotos besprechen und anschließend umsetzen. Als Hochzeitsfotograf brachte Tobias genug Erfahrung mit sich, um uns hier optimal zu beraten und das Projekt gemeinsam umzusetzen.

Für das Shooting haben wir unseren großen Besprechungsraum geräumt und diesen kurzerhand in ein Foto-Studio umgewandelt. Dabei haben wir uns auf eine Haupt-Lichtquelle - schräg von vorne als Dauerlicht - und einen Reflektor von der Seite, zum Aufhellen der im Schatten liegenden Gesichtshälfte, beschränkt. Der Aufwand pro Mitarbeiterfoto betrug durchschnittlich ca. 15 Minuten und so konnten wir unser selbst gesetztes Timing perfekt einhalten.

Zeichnungen für den Feinschliff der Mitarbeiterfotos

Das Highlight eines jeden Mitarbeiterfotos seht Ihr allerdings erst, wenn Ihr mit der Maus über die Fotos fahrt. Über einen Mouseover-Effekt erscheinen jetzt die gezeichneten Details in unseren unterschiedlichen KEOZ-Farben. Mit Rin haben wir eine großartige Künstlerin in unseren Reihen, die unsere Vorstellungen in nur wenigen Stunden hervorragend umsetzen konnte.

Rin in ihrer Pose und finalen Zeichnung

Was könnt Ihr aus diesem Artikel für Euch und Euer Unternehmen lernen?

Es ist wichtig Eure Mitarbeiter genau zu kennen. Wir wussten beispielsweise, dass wir mit Rin eine wunderbare Künstlerin und mit Tobias einen tollen Fotografen im Unternehmen haben - hierdurch haben wir uns viel Geld für externe Dienstleister gespart, da wir auf die Expertise und Erfahrung unseres eigenen Teams setzen konnten.

Wir hoffen dieser Einblick in unser internes Projekt „Mitarbeiterfotos“ hat Euch gefallen und wir lesen uns im nächsten Blog-Eintrag wieder.